IT-Sicherheit & Datenschutz » procilon GROUP

Positives CeBIT Resümee

11.03.2013

Die procilon Group blickt auf eine erfolgreiche CeBIT-Woche zurück. Viele qualifizierte Fachbesucher kamen zum Kooperationsmessestand von procilon und Bundesdruckerei, um sich über Anwendungsmöglichkeiten des neuen Personalausweises und Portallösungen mit dem nPA zu informieren.

In persönlichen Gesprächen wurden neue Technologiepartnerschaften initiiert, Kontakte geknüpft und Anwendungsideen von Messebesuchern für den neuen Personalausweis (nPA) diskutiert. „Es fiel auf, dass im Vergleich zum Vorjahr die Mehrheit der Besucher inzwischen weiß, was der neue Personalausweis ist und kann. Dieses Jahr waren die Besucher soweit, dass sie mit eigenen Ideen für eine nPA-Anwendung an uns herangetreten sind und diese hinsichtlich ihrer Realisierbarkeit erörtern wollten.“ berichtet Andreas Liefeith von der procilon. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass der Ideenwettbewerb „eIDEE“ der Bundesdruckerei, an dem procilon als Partner beteiligt ist, eine gute Gelegenheit für Ideentüftler bietet. Mehr unter www.digitaler-handschlag.de.

Dem Resümee von CeBIT-Chef Frank Pörschmann, die CeBIT 2013 sei die hochwertigste Veranstaltung ihrer Art seit Jahren gewesen, schließt sich die procilon Group an. Die Besucherzahlen fielen zwar geringer aus als vergangenes Jahr, aber hier zähle „Qualität vor Masse“, so Liefeith. Ein Highlight der Messe war für procilon der Messestandbesuch von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich. Er informierte sich persönlich über den aktuellen Entwicklungsstand zum nPA und dessen Anwendung, laut Friedrich das weltweit fälschungssicherste und modernste Ausweisdokument.

Minister am CeBIT Stand

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich am CeBIT-Stand von procilon und Bundesdruckerei © Bundesdruckerei GmbH

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.