Home

Kooperation für komfortablen Datenaustausch mit Vollstreckungsgerichten

OrgaSoft integriert procilon EGVP-Komponente in eigenentwickelte Softwarelösung


logo orgasoft kommunal Die Orgasoft Kommunal Gesellschaft für Kommunale Datenverarbeitung mbH aus Saarbrücken - ein wegweisender und kompetenter Anbieter kommunaler IT-Dienstleistungen - vereinbart mit der procilon GROUP eine Partnerschaft zum elektronischen Rechtsverkehr. Durch die Integration der procilon-Lösung proDESK Framework 3.0 in die eigen-entwickelten Softwarelösungen der Orgasoft Kommunal sind deren Anwender in der Lage, die Einlieferung von Schuldnerdaten an die zentralen Vollstreckungsgerichte der Länder bequem in elektronischer Form direkt aus der Anwendung heraus zu ermöglich. Dabei wird für die sichere Übertragung das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) als Transportmedium genutzt. Dafür stellt die procilon-Komponente alle kryptografischen Operationen zur Verfügung, die nach dem EGVP-Standard für den sicheren und rechtskonformen Datenaustausch notwendig sind.

Bereits seit dem 01.01.2013 besteht die Möglichkeit, Schuldnerdaten in elektronischer Form in das jeweils zuständige Vollstreckungsgericht einzuliefern. Neben dem Gerichtsvollzieher als Vollstreckungsorgan, der die Eintragung in das Schuldnerverzeichnis anordnet, bietet sich zunehmend auch Vollstreckungsstellen außerhalb der Justiz wie z. B. Finanzverwaltungen und kommunale Vollstreckungsstellen die Möglichkeit, diesen effizienten und sicheren Kommunikationsweg zu nutzen.

Durch die Kooperationsvereinbarung mit procilon bleibt Orgasoft Kommunal dem eigenen Leitfaden treu: 'Integrierte Anwendungen statt Insellösungen, Vermeidung von Datenredundanzen, Optimierung der Arbeitsabläufe und Steigerung des ablauforganisatorischen Komforts' zu schaffen.


  • Erstellt am .
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.