Secure Mail Gateway Lösung » proGOV

proGOV Secure
Mail Gateway

Secure E-Mail Gateway & mehr mit proGOV

Die modular aufgebaute Kommunikationsplattform proGOV dient als Secure E-Mail Gateway Lösung sowie intelligente Datendrehscheibe für den sicheren Datenaustausch verschiedenster Bereiche des modernen Geschäftsverkehrs.

Elemente werden nicht korrekt angezeigt?
logo progov

HIGHLIGHTS

  • Secure-Gateway für elektronische Signatur und Verschlüsselung
  • Sicherer und medienbruchfreier elektronischer Datentransfer
  • Multiple Kommunikationskanäle
  • Zentrale Regel- und Zertifikatsverwaltung
  • Einzigartige Nachrichten-Priorisierung
  • BSI TR-ESOR konforme Schnittstelle zu Langzeitarchiven
  • systemunabhängige Anwendung und hoher Standard der Anpassbarkeit
proGOV Datendrehscheibe
Authentisierung
Zertifikatsbasierte Anmeldung an beliebigen Webanwendungen

Das Modul ermöglicht sichere - da zertifikatsbasierte - Anmeldung (Registrierung + Authentifizierung) an beliebigen Webanwendungen (browserbasiert). Unterschiedliche Methoden der Authentifizierung sind möglich. Der Prozess der Registrierung und Authentifizierung findet im Web-Browser des Endanwenders statt.

Nach erfolgreicher Registrierung muss ggf. eine Freischaltung für die entsprechende Anwendung erfolgen. Zum Speichern und Verwalten der registrierten Benutzer/Zertifikate können verschiedene Benutzerverwaltungen angebunden werden:

  • proGOV Modul KVZ
  • LDAP Active Directory (LDAP-Schnittstelle)
Archivanbindung
Übergabe von Daten zur revisionssicheren Aufbewahrung
Das Modul ermöglicht die Übergabe von Daten aus beliebigen Anwendungen an ein Archiv zur revisionssicheren Aufbewahrung. Neben der herkömmlichen Archivierung von E-Mails und Dokumenten sind die spezifischen Handlungsempfehlungen für digitale Signaturen berücksichtigt.
Kommunikationsverzeichnis
Bereitstellung öffentlicher Schlüssel / Zertifikate

Das Modul umfasst ein von procilon entwickeltes zentrales LDAP-Kommunikationsverzeichnis zur aktuellen und permanenten Bereitstellung öffentlicher Schlüssel und Kontaktdaten/Zertifikaten. Unternehmen können mit diesen Informationen sicher mit Kunden und Geschäftspartnern kommunizieren und von unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten profitieren.

Tipp: Mit der procilon Public Key Cloud können Unternehmen diese und andere Leistungen auch ohne eigene Infrastruktur in Anspruch nehmen.

proNEXT Archive Manager
Beweiswerterhaltung & Langzeitarchivierung gemäß (TR)ESOR

ermöglicht die ArchiSig-konforme Langzeitarchivierung von Signaturen und verschlüsselten Daten zur Beweiswerterhaltung entsprechend der Technischen Richtlinie (TR)ESOR. Elektronische Nachrichten werden automatisch archiviert und kryptografisch behandelt.

Integration in Fachverfahren
Weiterleitung von (OSCI-)Nachrichten an Fachverfahren

Mit dem Modul Integration werden E-Mail-Nachrichten, Formulare sowie OSCI-Nachrichten an derzeit 60 Fachverfahren zur automatisierten Verarbeitung weitergeleitet.

Es können unterschiedliche Signatur- und Verschlüsselungsfunktionalitäten realisiert werden, z.B. im Bau-, KFZ- und Meldewesen, bei Vergabeplattformen, im Rahmen des Forderungsmanagement oder der Energieverbrauchsabrechnung.

Format-Konvertierung
Datentransformation u. Umwandlung von Dokumenten und E-Mails

Das Modul Konvertierung ermöglicht die Datentransformation in Standardformate und die Umwandlung von Dokumenten und E-Mails in PDF bzw. PDF/A.

Der PDF/A-Standard berücksichtigt verschiedene Anforderungen, die für die Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente erforderlich sind und sichert die visuelle Darstellbarkeit in entfernter Zukunft.

proTECTr
Sicherer Austausch mit Partnern ohne eigene Sicherheits-Infrastruktur

proTECTr Enterprise bietet eine einfach bedienbare Verschlüsselungslösung für Kommunikationspartner, die keine eigene kryptografische Infrastruktur im Einsatz haben.

De-Mail Behandlung
Prüfung von De-Mail Nachrichten u. Übergabe an ein Archiv

Nutzer des proGOV Systems können mithilfe des Moduls De-Mail Nachrichten eines De-Mail Anbieters (Providers) automatisch prüfen und bspw. unter Nutzung des proGOV Moduls Archiv mitsamt der dazugehörigen Signatur an ein vorhandenes Archiv übergeben.

Darüber hinaus ist die automatische Übergabe einer E-Mail-Nachricht aus dem eigenen Mailclient (z.B. Outlook) an einen De-Mail-Provider sowie deren Umwandlung in eine De-Mail gewährleistet.

E-Mail Zuordnung
Absenderzuordnung für signierte / verschlüsselte E-Mails

Das Modul ermöglicht die eindeutige Zuordnung von E-Mails, die mit Hilfe von Gatewayzertifikaten signiert und/oder verschlüsselt werden, zum ursprünglichen Versender. Die Daten des Absenders bleiben unverändert.

Dadurch wird bei einer Beantwortung dieser E-Mail-Kommunikation ein Versand an eine nicht eindeutige Gatewayadresse, wie z.B. info@ihrunternehmen.de verhindert.

ePayment Schnittstellen
Schnittstellen für Zahlungsabwicklung & Austausch von Zahlungsdaten

Das Modul stellt Schnittstellen für die Zahlungsabwicklung bereit, sodass beliebige Webanwendungen, Auskunftssysteme und Fachverfahren mit Kreditkartenorganisationen und Banken kommunizieren und Zahlungsverkehrsdaten austauschen können. Fachanwendungen werden zur Abwicklung der Bezahltransaktion mit E-Payment Dienstleistern verbunden.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Bezahlvorgang wird dem Benutzer die Übertragung quittiert und durch die direkte Anbindung zum Finanzverfahren ein Kassenzeichen erzeugt. Sämtliche Transaktionsdaten werden über SSL verschlüsselt übertragen. Übermittelten Daten werden gegen Manipulation beim Transport abgesichert.

Beispiele:

  • Authentifizierung an Webanwendungen mit Signaturkarte und integriertem Payment im Auskunftsbereich
  • vollautomatische Rechnungsversand mit qualifizierter Signatur und zeitversetztem E-Payment per E-Mail
Server-Signatur
Rechtskonformer elektronischer Rechnungsversand

Das Modul beinhaltet den rechtskonformen elektronischen Rechnungsversand mit qualifizierter elektronischer Signatur zur Beweiswerterhaltung der Rechnung.

Anhänge werden aus E-Mails herausgelöst und an einen konfigurierbaren Signaturserver übergeben. Dieser versieht die Daten mit einer qualifizierten elektronischen Signatur und gibt sie an das Modul zurück. Es kann eingestellt werden, in welchem Signaturformat dies geschehen soll.

Das Modul fügt die Signatur im Anschluss an die Mail. Abhängig vom Signaturformat wird entweder der Anhang ersetzt oder die Signatur hinzugefügt. Das Modul ermöglicht auch den Empfang signierter Rechnungen. Es übernimmt die Prüfung eingehender Rechnungen einschließlich der Signatur und der Zertifikate. Über entsprechende Schnittstellen ist eine Übergabe an ein Archiv und direkt an ein Finanzverfahren / ERP-System möglich.

  • Authentisierung
    Zertifikatsbasierte Anmeldung an beliebigen Webanwendungen

    Das Modul ermöglicht sichere - da zertifikatsbasierte - Anmeldung (Registrierung + Authentifizierung) an beliebigen Webanwendungen (browserbasiert). Unterschiedliche Methoden der Authentifizierung sind möglich. Der Prozess der Registrierung und Authentifizierung findet im Web-Browser des Endanwenders statt.

    Nach erfolgreicher Registrierung muss ggf. eine Freischaltung für die entsprechende Anwendung erfolgen. Zum Speichern und Verwalten der registrierten Benutzer/Zertifikate können verschiedene Benutzerverwaltungen angebunden werden:

    • proGOV Modul KVZ
    • LDAP Active Directory (LDAP-Schnittstelle)
  • Archivanbindung
    Übergabe von Daten zur revisionssicheren Aufbewahrung
    Das Modul ermöglicht die Übergabe von Daten aus beliebigen Anwendungen an ein Archiv zur revisionssicheren Aufbewahrung. Neben der herkömmlichen Archivierung von E-Mails und Dokumenten sind die spezifischen Handlungsempfehlungen für digitale Signaturen berücksichtigt.
  • Kommunikationsverzeichnis
    Bereitstellung öffentlicher Schlüssel / Zertifikate

    Das Modul umfasst ein von procilon entwickeltes zentrales LDAP-Kommunikationsverzeichnis zur aktuellen und permanenten Bereitstellung öffentlicher Schlüssel und Kontaktdaten/Zertifikaten. Unternehmen können mit diesen Informationen sicher mit Kunden und Geschäftspartnern kommunizieren und von unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten profitieren.

    Tipp: Mit der procilon Public Key Cloud können Unternehmen diese und andere Leistungen auch ohne eigene Infrastruktur in Anspruch nehmen.

  • proNEXT Archive Manager
    Beweiswerterhaltung & Langzeitarchivierung gemäß (TR)ESOR

    ermöglicht die ArchiSig-konforme Langzeitarchivierung von Signaturen und verschlüsselten Daten zur Beweiswerterhaltung entsprechend der Technischen Richtlinie (TR)ESOR. Elektronische Nachrichten werden automatisch archiviert und kryptografisch behandelt.

  • Integration in Fachverfahren
    Weiterleitung von (OSCI-)Nachrichten an Fachverfahren

    Mit dem Modul Integration werden E-Mail-Nachrichten, Formulare sowie OSCI-Nachrichten an derzeit 60 Fachverfahren zur automatisierten Verarbeitung weitergeleitet.

    Es können unterschiedliche Signatur- und Verschlüsselungsfunktionalitäten realisiert werden, z.B. im Bau-, KFZ- und Meldewesen, bei Vergabeplattformen, im Rahmen des Forderungsmanagement oder der Energieverbrauchsabrechnung.

  • Format-Konvertierung
    Datentransformation u. Umwandlung von Dokumenten und E-Mails

    Das Modul Konvertierung ermöglicht die Datentransformation in Standardformate und die Umwandlung von Dokumenten und E-Mails in PDF bzw. PDF/A.

    Der PDF/A-Standard berücksichtigt verschiedene Anforderungen, die für die Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente erforderlich sind und sichert die visuelle Darstellbarkeit in entfernter Zukunft.

  • proTECTr
    Sicherer Austausch mit Partnern ohne eigene Sicherheits-Infrastruktur

    proTECTr Enterprise bietet eine einfach bedienbare Verschlüsselungslösung für Kommunikationspartner, die keine eigene kryptografische Infrastruktur im Einsatz haben.

  • De-Mail Behandlung
    Prüfung von De-Mail Nachrichten u. Übergabe an ein Archiv

    Nutzer des proGOV Systems können mithilfe des Moduls De-Mail Nachrichten eines De-Mail Anbieters (Providers) automatisch prüfen und bspw. unter Nutzung des proGOV Moduls Archiv mitsamt der dazugehörigen Signatur an ein vorhandenes Archiv übergeben.

    Darüber hinaus ist die automatische Übergabe einer E-Mail-Nachricht aus dem eigenen Mailclient (z.B. Outlook) an einen De-Mail-Provider sowie deren Umwandlung in eine De-Mail gewährleistet.

  • E-Mail Zuordnung
    Absenderzuordnung für signierte / verschlüsselte E-Mails

    Das Modul ermöglicht die eindeutige Zuordnung von E-Mails, die mit Hilfe von Gatewayzertifikaten signiert und/oder verschlüsselt werden, zum ursprünglichen Versender. Die Daten des Absenders bleiben unverändert.

    Dadurch wird bei einer Beantwortung dieser E-Mail-Kommunikation ein Versand an eine nicht eindeutige Gatewayadresse, wie z.B. info@ihrunternehmen.de verhindert.

  • ePayment Schnittstellen
    Schnittstellen für Zahlungsabwicklung & Austausch von Zahlungsdaten

    Das Modul stellt Schnittstellen für die Zahlungsabwicklung bereit, sodass beliebige Webanwendungen, Auskunftssysteme und Fachverfahren mit Kreditkartenorganisationen und Banken kommunizieren und Zahlungsverkehrsdaten austauschen können. Fachanwendungen werden zur Abwicklung der Bezahltransaktion mit E-Payment Dienstleistern verbunden.

    Nach erfolgreich abgeschlossenem Bezahlvorgang wird dem Benutzer die Übertragung quittiert und durch die direkte Anbindung zum Finanzverfahren ein Kassenzeichen erzeugt. Sämtliche Transaktionsdaten werden über SSL verschlüsselt übertragen. Übermittelten Daten werden gegen Manipulation beim Transport abgesichert.

    Beispiele:

    • Authentifizierung an Webanwendungen mit Signaturkarte und integriertem Payment im Auskunftsbereich
    • vollautomatische Rechnungsversand mit qualifizierter Signatur und zeitversetztem E-Payment per E-Mail
  • Server-Signatur
    Rechtskonformer elektronischer Rechnungsversand

    Das Modul beinhaltet den rechtskonformen elektronischen Rechnungsversand mit qualifizierter elektronischer Signatur zur Beweiswerterhaltung der Rechnung.

    Anhänge werden aus E-Mails herausgelöst und an einen konfigurierbaren Signaturserver übergeben. Dieser versieht die Daten mit einer qualifizierten elektronischen Signatur und gibt sie an das Modul zurück. Es kann eingestellt werden, in welchem Signaturformat dies geschehen soll.

    Das Modul fügt die Signatur im Anschluss an die Mail. Abhängig vom Signaturformat wird entweder der Anhang ersetzt oder die Signatur hinzugefügt. Das Modul ermöglicht auch den Empfang signierter Rechnungen. Es übernimmt die Prüfung eingehender Rechnungen einschließlich der Signatur und der Zertifikate. Über entsprechende Schnittstellen ist eine Übergabe an ein Archiv und direkt an ein Finanzverfahren / ERP-System möglich.

KERNFUNKTIONEN

progov schematische darstellung

Daten Verschlüsseln & Signieren

Regelbasiert & unternehmensweit

proGOV ver- und entschlüsselt zu versendende sowie empfangene Daten auf höchstem Niveau - ob mit oder ohne die Integration vorhandener Verzeichnisdienste - und ermöglicht zusätzlich eIDAS-konforme Erzeugung und Prüfung (qualifizierter) elektronischer Einzel- als auch Massensignaturen und Siegel.

Daten automatisiert verarbeiten

Medienbruchfrei & 100% Flexibel
proGOV ermöglicht die Anbindung verschiedener Datenquellen, wie Online-Services, Java-Applets oder gefaxte und gescannte Dokumente sowie Fachanwendungen. Anhand frei definierbarer Regeln werden Daten an Zielanwendungen oder an zugeordnete Postfächer übergeben. Damit leistet proGOV einen erheblichen Beitrag zur medienbruchfreien vollautomatischen Digitalisierung.

KUNDENSTIMMEN

  • referenz krz lemgo

    "procilon bietet für die Datenautobahn höchste Sicherheit auf modernster Technologie für die Bereiche Authentifizierung, die Erstellung bis hin zum nachträglichen Verifizieren digitaler Signaturen, sowie die sichere Archivierung von Dokumenten."

    - REINHOLD HARNISCH, GESCHÄFTSFÜHRER
    KOMMUNALES RECHENZENTRUM LEMGO

  • referenz bundesnotarkammer

    „Alle derzeit amtierenden 8.000 Notare tauschen ausschließlich elektronisch Daten mit dem Handelsregister, dem Zentralen Testamentsregister und dem Vorsorgeregister aus. Durch den Einsatz komfortabler und rechtssicherer Signaturtechnik wird das Vertrauen der Bürger in moderne notarielle Dienstleistungen gestärkt."

    - WALTER BÜTTNER, IT-DIREKTOR
    BUNDESNOTARKAMMER

  • referenz stadt zwickau

    „Da wir auf der einen Seite die Firma procilon als Hersteller von zugelassenen Drittprodukten für den elektronischen Rechtsverkehr identifiziert hatten und auf der anderen Seite erste Erfahrungen mit dem Unternehmen bei Mitgliedsverbänden vorlagen, können unseren Mitgliedern einen attraktiven Zugang zum procilon-Angebot vermitteln."

    - ULRICH HÜTTENBACH, GESCHÄFTSFÜHRER, LEITER VERWALTUNG VERBANDSORGANISATION
    BUNDESVEREINIGUNG DER DEUTSCHEN ARBEITGEBERVERBÄNDE

  • referenz logo kiel

    „Neben den rechtlichen Aspekten ging es uns vor allem darum, für unsere Anwender eine praktikable, einheitliche Lösung zu finden. [...] auf der anderen Seite hat uns die Lösung proGOV mit den vielfältigen Kommunikationskanälen und Schnittstellen überzeugt.“

    - DAVID WEGNER, IT-SICHERHEITSBEAUFTRAGTER DER STADT KIEL

  • referenz stadt zwickau

    „Wir sind [...] in der Lage, noch schneller auf vielfältigste Anfragen zu reagieren und ganz nebenbei dazu beizutragen, die zunehmende Erwartungshaltung der Bürger an kurze Reaktionszeiten durch Behörden zu erfüllen."

    - DIRK WOLFRAM, DV-ORGANISATOR
    STADT ZWICKAU

  • referenz citeq münster

    „Die Online-Formulare verbessern den Bürgerservice und reduzieren die Verwaltungskosten. Die Formulare, die wir heute den Münsteranern zur sicheren und komfortablen Online-Kommunikation anbieten, sind aber erst der Anfang."

    - STEFAN SCHOENFELDER, BETRIEBSLEITER
    CITEQ, STÄDTISCHER IT-DIENSTLEISTER MÜNSTERS

  • referenz infra fürth

    „Was früher schon sehr gut war, ist mit der Erweiterung von unserem System proGOV energy nochmals verbessert worden. Gerade im Bereich der Administration, des E-Mail- Handlings und der speziellen Anforderungen unseres Marktes ist procilon hier wirklich ein großer Wurf gelungen!"

    - MARTIN HOFMANN, LEITER RECHENZENTRUM
    INFRA FÜRTH DIENSTLEISTUNG GMBH

  • referenz unfallkasse baden-württemberg

    „Egal ob DALE- Dokumente, Unfallanzeigen (EUAZ) aus Extranet-Anwendungen oder auch elektronische Krankenakten, unsere Prozesse ermöglichen es nun, Daten aus den verschiedensten Verfahren hoch qualitativ und papierlos zu bearbeiten, zu signieren und dem weiteren Bearbeitungsprozess automatisiert zuzuführen. Das betrifft neben den gescannten Dokumenten auch die per E-Mail eingehenden Daten."

    - SIEGFRIED TRETTER, ABTEILUNGSLEITER FINANZEN BEITRAG UND IUK
    UNFALLKASSE BADEN-WÜRTTEMBERG

  • referenz eitco

    „Neben dem berechtigten Wunsch, rechtskonform zu arbeiten, stellen wir fest, dass bei immer mehr Institutionen und Unternehmen die Informationssicherheit zu einem kritischen Erfolgsfaktor wird. Durch die Kombination unserer fachlichen Expertise mit Security-Technologie von procilon wird aus unserer Sicht ein Optimum erreicht. Die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten lassen auch für zukünftige Entwicklungen noch einen weiten Raum.“

    - JENS LEHMANN, GESCHÄFTSFÜHRER, EITCO GMBH

  • referenz kreiskrankenhaus prignitz

    "[...] Das, was in Vorbereitung des Projektes besprochen wurde, ist vollständig umgesetzt worden. Die Verschlüsselung der Datenübertragung via Mail-Kommunikation mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkasse erfolgt vollständig automatisiert durch die eingesetzte Lösung proGOV Med."

    - JÖRG BECKER, IT-LEITER
    KREISKRANKENHAUS PRIGNITZ

  • referenz sis schwerin

    „Mit der Integration des neuen Personalausweises bieten wir unseren Bürgern den derzeit höchsten Sicherheitsstandard in Bezug auf die Gewährleistung der Identität von Personen verbunden mit informationeller Selbstbestimmung. In Bezug auf einfachste Handhabung durch den Bürger oder eine sinnvolle Verbesserung interne Arbeitsabläufe gibt es keine Alternative auf dem Markt"

    - MATTHIAS EFFENBERGER, GESCHÄFTSFÜHRER
    SCHWERINER IT-UND SERVICE GMBH KOMMUNALER IT-DIENSTLEISTER DER LANDESHAUPTSTADT SCHWERIN

1 Mio

Nachrichten

1

Signaturen

1 Mio

Beweiswerterhaltungen
... werden pro Tag durch proGOV Systeme unserer Kunden automatisiert verarbeitet.
Zahlen aktualisieren sich nicht

proGOV kann mehr

  • Automatische Zertifikatsverwaltung

    IDENTITÄTSSICHERHEIT AUF GANZER LINIE

    Mit proGOV verwalten Sie bequem alle benötigten Zertifikate – ihren elektronischen Fingerabdruck – für sicheren und authentischen Austausch zwischen zwei Kommunikationspartnern sowie für Zugänge zu Anwendungen und Portalen.

  • Einzigartige Nachrichten-Priorisierung

    ZUR FRISTGEMÄSSEN AUSLIEFERUNG IHRER NACHRICHTEN

    Das kann nur proGOV: Ausgewählten E-Mails kann eine höhere oder niedrigere Priorität zugewiesen werden, um diese durch Nutzung eines separaten Threadpools schneller oder langsamer zu verarbeiten. Insbesondere Anwender mit hohen Performanceanforderungen oder Serverlast ermöglicht proGOV somit die Einhaltung bestehender Fristen.

  • Automatische Archivierung

    DAMIT KEINE WICHTIGE INFORMATION VERLOREN GEHT

    proGOV übernimmt bei Bedarf die vollautomatische regelbasierte Archivierung Ihrer Kommunikation und Dokumente. Auch vorhandene Archive und Dokumentenmanagementsysteme können dank unserer Software durch Funktionalitäten der Langzeitarchivierung und Beweiswerterhaltung elektronischer Dokumente erweitert werden.

  • Kryptografisches & Funktionales Regelwerk

    EINFACHSTE ADMINISTRATION UND ERWEITERBARKEIT

    Mit proGOV erhalten Sie ein frei konfigurierbares Regelwerk für die übersichtliche Abbildung Ihrer Sicherheits- und Automatisierungsanforderungen. Übrigens: Die Einführung von proGOV stellt eine optimale technisch organisatorische Maßnahme (TOM) im Sinne des (EU-)Datenschutzes und der Informationssicherheit dar.

  • Regelbasierte Anbringung von Signaturen

    UND AUS IHREN DOKUMENTEN WERDEN ORIGINALE

    Wissen Sie, ob Ihre Nachrichten authentisch sind? Kommt Ihr E-Mailanhang wirklich unverändert beim Empfänger an? Gehen Sie mit proGOV dank einer elektronischen Signatur auf Nummer sicher. Selbst fortgeschrittene oder qualifizierte Signaturen sind dank proGOV einfach realisierbar.

  • Automatische Verschlüsselung

    KEINE CHANCE FÜR DATENSPIONE

    Damit Ihre vertraulichen E-Mails und Dokumente für Fremde unlesbar werden, führt proGOV vollautomatisch eine Verschlüsselung mit bis zu 2048 Bit durch. Der Endnutzer muss sich noch nicht einmal um die Entschlüsselung kümmern, denn auch das erledigt proGOV vollautomatisch für Sie. Auch branchenspezifische Standards wie OSCI, EGVP, AS2/AS4, usw. sind abbildbar.

    Darum proGOV
    • Hohes Einsparpotenzial durch elektronische Kommunikation
    • Deutliche Verkürzungen der Durchlaufzeiten von Dokumenten
    • optimale technisch organisatorische Maßnahme (TOM) im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
    • Richtlinienbasierte Einhaltung der technischen Standards nach BSI
    • Einfache Integration in bestehende Verwaltungsprozesse
    • Erhalten der Vertrauenswürdigkeit elektronisch gespeicherter Dokumente auch über lange Zeiträume
    • Weiternutzung vorhandener zentraler Antiviren- und Contentfilter
    • Einfache Einhaltung und Anwendung von Policies in Geschäftsprozessen

    proGOV als Virtuelle Poststelle | VPS

    proGOV bildet als modular erweiterbarer Daten- und Diensteprozessor viele insbesondere branchenspezifische Kommunikationsanforderungen ab:

    Marktkommunikation EDI@Energy

    1:1 Marktkommunikation gemäß EDI@Energy | AS/2 | AS/4 u.v.m.

    Behördenkommunikation

    Sicherer Datenaustausch für Ämter und Behörden mit virtueller Poststelle | OSCI | S/MIME | beBPo | De-Mail | Signatur u.v.m.

    Elektronischer Rechtsverkehr

    Sicherer und nachvollziehbarer elektronischer Datenaustausch mit der Justiz mit EGVP | beBPo | VHN u.v.m.

    Verschlüsselung mit der BA

    Automatische Verschlüsselung mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit VPS | LDAP-Anbindung | automatischer Zertifikatsabruf
    proGOV Funktionsweise
    Abbildung: proGOV Secure Gateway als Virtuelle Poststelle (VPS)
    Häufige Fragen (FAQ)

    Was genau ist proGOV?

    Als konfigurierbare Middleware-Lösung sorgt proGOV für die automatisierte Einhaltung von Schutzzielen der Informationssicherheit bei elektronischen Kommunikationsprozessen. Elementare kryptologische Technologiekomponenten für Ver- und Entschlüsselung, Signaturerzeugung, Signaturprüfung, Zertifikatsverwaltung und ein integriertes Regelwerk bilden den Kern der Software-Lösung.

    Darüber hinaus bietet proGOV eine Vielzahl von Technologiekomponenten und Schnittstellen zu externen Diensten sowie zur Datenspeicherung in Archiven oder DMS. Es ergänzt damit die digitale Kommunikation von Unternehmen und Organisationen, sichert diese ab und sorgt für nachvollziehbare sowie automatisierte Prozessketten.

    Kann proGOV an Prozesse angepasst werden?

    Durch die konsequente Beachtung regulatorischer Vorgaben und deren konforme Umsetzung in proGOV-Technologie ist die Lösung in vielen Anwendungsfällen ein erprobtes Produkt. Dabei definiert immer der gewünschte Zielprozess die Funktionsweise.

    Erreicht wird diese Flexibilität durch die in der Basis enthaltenen Software-Adapter. Diese können wiederum zu Modulen und letztendlich zu funktionalen Prozessketten kombiniert werden. Durch dieses Wirkprinzip sind auf der einen Seite vorkonfigurierte Standard-Funktionalitäten entstanden, die ad hoc Umsetzungen gestatten. Auf der anderen Seite entfaltet proGOV sein ganzes Potential erst durch
    die Möglichkeit, vorhandene Adapter und Module zu kombinieren, um neue Funktionen zu ergänzen und so projektbezogen innovative Lösungen zu schaffen.

    Was ist ein proGOV Adapter?

    Technologische Grundkomponenten sind als fest definierte Funktionalität gekapselt und werden als proGOV-Adapter bezeichnet. Diese Adapter-Technologie bildet für den jeweiligen Anwendungsfall den Stand der Technik ab und ist, falls diese vorhanden sind, konform zu regulatorischen Vorgaben. Die einzelnen Adapter lassen sich frei untereinander kombinieren und können, um zusätzliche Logik ergänzt, zu spezifischen Workflows designt werden.

    Was ist ein proGOV Modul?

    Im Verlauf der Zeit hat sich eine Reihe von Teilprozessen etabliert, die entweder branchenspezifischen, regulatorischen oder technologischen Anforderungen gehorchen. Für solche Standardprozesse wird eine zugehörige Verknüpfungslogik vorgehalten und diese mit notwendigen Adaptern kombiniert. Diese Kombinationen werden als proGOV-Module bezeichnet. Auch für diese gilt das Prinzip der freien Kombinationsmöglichkeiten und der individuellen Umsetzung.

    progov kommunikationsprozess (Klick zum Vergrößern)

    In welche Systeme kann proGOV integriert werden?

    Die Einzigartigkeit von proGOV wird vor allem an den umfangreichen Integrationsmöglichkeiten, sowohl in Kommunikationsketten als auch vorhandene Front- oder Back-End-Systeme deutlich. Neben der klassischen E-Mail-Verarbeitung ist proGOV in der Lage, über die Protokolle nach OSCI, De-Mail-Standard, AS2 oder AS4 Daten auszutauschen. Für den Abruf von öffentlichen Schlüsseln existiert eine Reihe von Schnittstellen zu öffentlichen Verzeichnisdiensten. Alternativ kann das Abrufen öffentlicher Schlüssel über den LDAP-Standard realisiert werden.

    Zur Datenarchivierung oder Weiterverarbeitung bestehen zu über 30 Repositories von mehr als 20 Herstellern ausprogrammierte Konnektoren. Darüber hinaus kann eine generische Dateisystemschnittstelle zur Ablage genutzt werden.

    Um den hohen Ansprüchen bei der Langzeitarchivierung signierter
    Dokumente gerecht zu werden, ist eine Schnittstelle nach BSI TR-ESOR ArchiSafe S4 nutzbar. Fachapplikationen werden individuell über das Modul Integration angebunden. Auch hier gibt es eine Vielzahl von Lösungen, die entweder auf speziellen Kommunikationsszenarien oder einzelnen Kundenprojekten beruhen.

    Wie unterstützt proGOV die Automatisierung?

    Der Schlüssel zu automatisierten Abläufen und medienbruchfreier Verarbeitung findet sich in der Tatsache, dass ein- oder ausgehende E-Mails generell das integrierte, hierarchisch aufgebaute Regelwerk durchlaufen. Darüber hinaus besitzt proGOV WebService-Schnittstellen, über welche eine direkte Integration in Prozesse aus Anwendungen heraus möglich ist

    Wie erfolgt die Implementierung?

    Jede Organisation hat individuelle Besonderheiten. Nach Analyse des IST-Zustands durch unsere technischen Experten entsteht ein kompletter Umsetzungsplan, welcher sowohl sämtliche prozessseitigen sowie infrastrukturelle und technische Aspekte enthält. 

    proGOV wird in nur wenigen Schritten in die E-Mail-Kette integriert und bringt nach der Installation von vornherein die Ver- und Entschlüsselung nach S/MIME und PGP in der E-Mail-Verarbeitung mit.

    Damit kann von Anfang an die Vertraulichkeit und Integrität in der E-Mail-Kommunikation genutzt werden. Auch die Datenübernahme und -weitergabe über SMTP gehört zum Auslieferungsstand.

    Welche Systemvoraussetzungen gelten für proGOV?

    Empfohlene Systemvoraussetzungen:
    (virtuelle oder physisch)

    • Doppelkern-Prozessor
    • Hauptspeicher: 8-12 GB
    • verfügbarer Festplattenplatz: 60-100 GB Speicher
    • Java Virtual Machine: mind. 4 GB
    • ISO für Ubuntu 18.04 LTS 64 bit mit deutschem Sprachpaket
    proGOV Admin Schulung
    Lernen Sie an nur einem Tag, wie Sie als Administrator Ihr proGOV System optimal konfigurieren und verwalten. Angebot anfordern
    NEWS ZUM THEMA
    logo gsm
    PRESSEMITTEILUNG - 20 MAI 2020 13:00
    GSM Training & Integration GmbH sichert Kommunikation mit procilon
    procilon Technologie ermöglicht sichere elektronische Kommunikation mit der Bundesagentur für Arbeit
    Bild: Eigentum und Copyright by Thüringer Fernwasserversorgung - Fotograf: Gerald Huter
    PRESSEMITTEILUNG - Apr 15, 2020
    Thüringer Fernwasserversorgung vertraut auf Expertise von procilon

    procilon Technologie wird zentraler Baustein für sichere elektronische Kommunikation

    Bild: Neues Tor in Neubrandenburg, Quelle: wikipedia.org
    PRESSEMITTEILUNG - Apr 08, 2020
    IKT Ost setzt auf Sicherheitstechnologie von procilon

    Nordostdeutscher IT-Dienstleister nimmt proGOV Cluster in Betrieb

    DOWNLOADS
    HABEN SIE FRAGEN?

    Kontaktieren Sie uns.

      034298 4878-31